Home ¬ Speaker
Speaker

Thomas Bachem, United Prototype

Thomas Bachem

 

 

 

 

 

 

Thomas Bachem ist Unternehmer, Entwickler und Produktdesigner. Bereits in früher Jugend beriet er Kunden bei der Umsetzung komplexer Internetprojekte, woraus das Unternehmen Scaling Technologies hervorging, das heute Firmen wie den Mediencluster NRW, die Deutschlandstiftung Integration oder Startups wie mymuesli als Kunden hat. Parallel zu seinem Studium an der Cologne Business School gründete er 2005 gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Ibrahim Evsan die Medienplattform sevenload, und baute das heute 80-köpfige Unternehmen als Leiter der Technik- und Produktentwicklung auf. Im Herbst 2009 zog es das Gründerduo mit der Gründung von United Prototype zu neuen unternehmerischen Ufern in der Online-Gaming-Branche. Nebenbei lehrt er an der Cologne Business School und ist als regelmäßiger Fachautor u.a. für das PHP Magazin oder Gruenderszene.de sowie Redner auf Konferenzen wie dem medienforum.nrw, der webinale oder der CeBIT tätig.

Felix Haas, Amiando

 

 

 

 

 

 

Felix Haas ist CEO von amiando, Europa's erfolgreichstem Online-Dienst für Event Organisation. Seine erste Firma, einen internationalen Marketingverbund von Fan-Webseiten, gründete er während der Schulzeit. Felix hat an der TU München, der ETH Zürich und der Stanford Universität Elektro- & Informationstechnik studiert. Während des Studiums baute er mit STARTmunich und SiROP mehrere Non-Profit Initiativen auf und war mehrfach im "BMW Technology Office Palo Alto" sowie im Googleplex tätig. Er ist Co-Autor mehrerer Patente, darunter der von Google und BMW entwickelten Schnittstelle zwischen Google Maps und Fahrzeugen. Felix führte das Gründerteam von amiando zusammen und verantwortet als CEO die Produktstrategie sowie die Finanzierung und Außenkommunikation des Unternehmens.

Patrick Ohler, wer-kennt-wen.de

Patrick Ohler

 

 

 

 

Patrick Ohler (28) ist einer der Gründer und Geschäftsführer des sozialen Online-Netzwerks wer-kennt-wen.de. Während des Studiums der Computervisualistik an der Universität Koblenz hatten Patrick Ohler und sein Kommilitone Fabian Jager die Idee, ein soziales Netzwerk zu gründen, das offen für alle Alters- und Interessengruppen ist. Im Oktober 2006 ging wer-kennt-wen.de online und hat seinen Firmensitz mittlerweile mit über 80 Mitarbeitern im belgischen Viertel im Herzen von Köln. Seit Februar 2009 gehört wer-kennt-wen.de zu 100 Prozent zur RTL interactive GmbH.

Mehr als acht Millionen Nutzer haben sich seit dem Launch 2006 registriert. Die Mitglieder von wer-kennt-wen.de können neue Kontakte schließen und alte Freunde wiedertreffen. Ab 14 Jahren kann sich jeder kostenlos registrieren: vom Azubi oder Studenten über die Hausfrau bis hin zum Angestellten, Selbständigen oder Rentner sind alle mit dabei.

Philipp Weidenhiller, Spickmich

Philipp Weidenhiller

 

 

 

 

 

 

Philipp Weidenhiller ist Gründer und Geschäftsführer der spickmich GmbH, welche die Portale spickmich.de und SchulRadar.de betreibt.

Bekannt geworden durch die Lehrerbenotung ist spickmich das interaktive Online-Magazin für Schüler in Deutschland. Auf SchulRadar.de erhalten Eltern die Möglichkeit, Schulen zu vergleichen und zu bewerten, um so die richtige Schule für ihr Kind zu finden.

Carsten Humm, Microsoft

Carsten Humm, Microsoft

Carsten Humm ist Platform Evangelist bei der Developer Platform & Strategy Group der Microsoft Deutschland GmbH. Bevor er zu Microsoft kam, hat er als Software-Architekt bei einem Microsoft Gold Certified Partner vor allem Web und Service basierte Geschäftsanwendungen entworfen. Ein besonderes Augenmerk galt außerdem ergonomischen Frontends und einer möglichst vollendeten User Experience.

Schwerpunkt seiner Arbeit bei Microsoft ist die strategische Beratung von Partnern im Bereich projekt- und lösungsorientierte Software-Entwicklung.

Thorsten Lückemeier, Edelight

Thorsten Lückemeier

Thorsten Lückemeier ist Head of Marketing beim E-Commerce Unternehmen edelight und verantwortet dort alle Markteingaktivitäten der Social Shopping Plattform edelight.de. Die Seite ist eine der ersten und bis heute größten Social Shopping Plattformen in Deutschland.

Thorsten Lückemeier studierte Medienwirtschaft mit Schwerpunkt Internetstrategien an der Hochschule der Medien Stuttgart. Bei zahlreichen Fachkonferenzen wie z.B. der E-Commerce Conference oder Inside E-Commerce hat er bereits über das Thema Social Shopping referiert.

Steffen Kramer, Google Germany

Steffen Kramer







Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim sowie an der NCSU in Raleigh, USA, stieg Steffen Kramer im August 2005 als Account Strategist bei Google ein. Zuvor war er studiumsbegleitend für vier Jahre als Student Brand Manager bei Red Bull Deutschland tätig. Seit April 2008 betreut er bei Google als Account Manager nationale und internationale Kunden aus den Bereichen Technologie und Industrie.

Jörg Binnenbrücker, DuMont Venture

Jörg  Binnenbrücker

Jörg Binnenbrücker ist seit 1. Dezember 2007 Geschäftsführer und Marketing Director von DuMont Venture. Dabei liegen seine Schwerpunkte im Business-Planing, Dealsourcing, Legal, Krisenmanagement, strategische Beratung, Networks, Entertainment und der Games-Branch.

Nach seinem Jurastudium mit Schwerpunkt im Wirtschaftsrecht in Bonn übte er zunächst eine anwaltliche Tätigkeit aus, bevor er im Bereich der Unternehmensberatung & Wirtschaftsprüfung (u.A. Im Bereich Corporate Venture Capital) tätig war. Zuletzt war er als Senior Investmentmanager beim High-Tech-Gründerfonds tätig, wo er in den letzten Jahren ein Portfolio im Bereich IT- und neuen Medien aufbaute. Neben seinem Fokus auf Venture Capital / Investmentmanagement leitete er diverse unternehmerische Tätigkeiten.

Sacha Berlik, MEXAD

Sacha Berlik

Co-founder and CEO of mexad, Sacha Berlik, has over 14 years experience in the international digital marketing industry, including six years as a general manager for Western Europe and co-founder of Oridian with over 100 employees and 13 international offices. In 1999 he founded the first European wide online network ActiveAgent, and prior to that he built the online presence for one of the biggest private TV stations in Germany, Sat.1.

Stefan Vosskötter, deutsche-startups.de

Stefan Vosskötter

 

 

 

 

Stefan Vosskötter (*1976) studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Köln und der London School of Economics and Political Science (LSE) mit dem Schwerpunkt Medienmanagement. Schon während des Studiums interessierte er sich besonders für die virtuelle Kundenintegration in Produktentwicklungsprozesse und die Auswirkungen des Internets auf die Medienbranche. Im Herbst 2006 gründete er mit "Webnews" eine neuartige Nachrichtenplattform und gestaltet seitdem den Wandel der Medienbranche aktiv mit. Vor dem Sprung ins Unternehmertum arbeitete er in wechselnden Positionen an verschiedenen Internetprojekten für Globalpark, Pironet NDH, Sapient und Pixelpark.

Aufgrund seiner Begeisterung für Unternehmensgründungen und insbesondere für neuartige, internetbasierte Geschäftsmodelle, initiierte er im Frühjahr 2007 gemeinsam mit Alexander Hüsing und Oliver Samwer "deutsche-startups.de".

Volker Wiewer, eCircle

volker_wiewer








Volker Wiewer ist Co-Vorstandsvorsitzender der eCircle AG und verantwortet europaweit die Bereiche Vertrieb und Marketing. Bevor er 1999 eCircle gemeinsam mit Thomas Wilke gründete, war er seit 1997 für Roland Berger & Partner International Management Consultants als Berater für Unternehmen, die E-Commerce Strategien entwickeln und realisieren, tätig. Wiewer ist Autor zahlreicher Artikel zum Thema Email- und Multi-Channel-Marketing sowie einer der führenden Referenten auf branchenrelevanten Kongressen und Messen in ganz Europa.

Nicolas Gabrysch, Osborne Clarke

Nicolas Gabyrsch






Nicolas Gabrysch ist Partner im Kölner Büro der internationalen Wirtschaftskanzlei Osborne Clarke. Sein Fokus sind sowohl Venture Capital- als auch Private Equity-Finanzierungen sowie andere corporate finance Themen und M&A-Transaktionen. Darüber hinaus berät Nicolas Gabrysch zu allgemeinen gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen, wie zum Beispiel zur Unternehmensgründung und zu Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen.

Zuletzt hat Nicolas Gabrysch verschiedene Pivate Equity- und Venture Capital Finanzierungen sowohl für Finanzinvestoren als auch für kapitalsuchende Unternehmen begleitet. Nicolas Gabrysch publiziert regelmäßig im Venture Capital Magazin und anderen Fachzeitschriften und ist Redner auf verschiedenen Venture Capital Veranstaltungen. Nicolas Gabrysch ist Lehrbeauftragter der Rheinischen Fachhochschule Köln zur Unternehmensgründung.

Konstantin Ewald, Osborne Clarke

Konstantin Ewald







Konstantin Ewald berät nationale und internationale Unternehmen in allen Fragen des IT-Rechts. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt dabei auf der Gestaltung und Verhandlung von komplexen IT- Projektverträgen. Konstantin Ewald ist darüber hinaus ständig mit Fragen des Softwarelizenz- und des Softwarevertriebsrechts befasst. Schließlich berät er fortlaufend in den Bereichen E- und M-Commerce sowie zum Datenschutzrecht.

Einen besonderen Schwerpunkt seiner Tätigkeit stellt die umfassende Beratung von nationalen wie internationalen Unternehmen der Computerspielebranche dar. So ist Konstantin Ewald regelmäßig für börsennotierte Computerspielepublisher wie aber auch für zahlreiche Entwicklungsstudios tätig. Er verhandelt regelmäßig Spieleentwicklungs- und Publishingverträge.

Peter Hillebrandt, NRW.Bank

Peter Hillebrandt

Peter Hillebrandt ist seit August 2007 bei der NRW.BANK als Projektmanager im Bereich Beteiligungen tätig. In der Abteilung Technologie- und Innovationsfinanzierung, die er stellvertretend leitet, umfasst sein Aufgabengebiet die Entwicklungund Umsetzung von individuellen Eigenkapitallösungen für junge, wachstumsorientierteTechnologieunternehmen durch den NRW.BANK.Venture Fonds sowie die regionalen NRW.BANK.Seed Fonds. Darüber hinaus betreut Peter Hillebrandt den NRW.BANK.Kreativwirtschaftsfonds, der Unternehmen der Kreativwirtschaft Eigenkapital zur Gründungs- und Wachstumsfinanzierung zur Verfügung stellt. Bevor er zur NRW.BANK wechselte, hat er in unterschiedlichen Bereichen der WestLBAG gearbeitet, so war er unter anderem im Geschäftsbereich Beteiligungen für denAufbau des VC-Portfolios verantwortlich. Seine berufliche Laufbahn begann Peter Hillebrandt bei der Mannesmann AG, wo er diverse interne Projekte, wie die Umstellung der Konzern-Rechnungslegung auf USGAAP, begleitete.Peter Hillebrandt hat in Münster Betriebswirtschaftslehre studiert und als Diplom-Kaufmann sein Studium abgeschlossen.

Ingo Franz, Creathor Venture

Ingo Franz

 

 

 

 

 

Ingo Franz - Partner bei CREATHOR VENTURE und seit über zehn Jahren im Venture-Capital-Bereich tätig - hat als Lead-Investor zahlreiche Unternehmen in den Bereichen IT/Software, Medien/Internet, Telekommunikation und Neue Materialien finanziert und betreut. Als Board-Member und Aufsichtsrat begleitete er französische und amerikanische Unternehmen bis zur Börseneinführung oder zum erfolgreichen Verkauf

Ingo Franz war zuvor Investment Manager bei der Technologieholding VC GmbH und, nach deren Zusammenschluss mit der 3i Group, als Investment Direktor unter anderem für die Aktivitäten in den Bereichen Elektronik und Materialien in Deutschland verantwortlich Vor seinem Wechsel in die Venture-Capital-Branche leitete er Strategie- und Technologie-Projekte in Hightech-, Produktions- und Logistik-Unternehmen für die Bossard und Gemini Management Consulting. Davor arbeitete Ingo Franz als Ingenieur in der Entwicklung und Fertigung für MTU/München und ITEM/St. Gallen im Bereich Computer-Integrated-Manufacturing Ingo Franz hat mehrere Jahre Auslandserfahrung bei französischen, englischen und amerikanischen Unternehmen, ist Diplom-Ingenieur (TU Darmstadt) und hat einen Universitätsabschluss in Betriebswirtschaft (lic. oec.) der Universität St. Gallen.

Matthias Brix, Neuhaus Partners

Matthias Brix

 

 

 

 

 

 

Matthias Brix studierte Jura an der Universität Hamburg. Seit seiner Jugend - den Zeiten des Commodore C64 - hat er sich intensiv mit Computern beschäftigt. 1991 gründete er ein Import- und Großhandelsgeschäft für Computerteile aus Taiwan und China. Nachdem er die Firma vier Jahre später erfolgreich verkaufen konnte, beauftragte ihn der Vorstand des Axel-Springer-Verlages, ein Computer-Magazin zu entwickeln. Das Magazin wurde unter dem Titel "ComputerBILD" mit über einer Million verkaufter Exemplare zur zweitgrößten Computer-Zeitschrift weltweit. Parallel arbeitete Matthias Brix ab 1996 als technischer Berater der DVCG, einer Venture Capital-Tochter der Deutschen Bank sowie der WGZ-Bank. Mitte 2000 wechselte er zu Neuhaus Partners. Dort begutachtet er als Investment Manager neue Projekte und betreut Beteiligungen.

Wolfgang Lubert, Enjoy Venture

Wolfgang Lubert






Wolfgang Lubert ist geschäftsführender Gesellschafter der Düsseldorfer EnjoyVenture Management GmbH, einer auf Frühphasenfinanzierung spezialisierten Venture Capital Gesellschaft, die ihr Kapital im Bereich IT / Software, Nano- / Mikrosystemtechnik, Fertigungs-/Automatisierungstechnik, Medizintechnik und Telekommunikation investiert. Seit der Gründung im Januar 2000 ist EnjoyVenture 16 Unternehmensbeteiligungen eingegangen. Aktuell verwaltet EnjoyVenture drei Venture Capital-Fonds mit einem Gesamtvolumen von rd. 25 Mio. €.

Zuvor war er 13 Jahre bei der IKB Deutsche Industriebank AG tätig, wo er den Geschäftsbereich Venture Capital aufbaute und verantwortete. Wolfgang Lubert ist Mitgründer und seit 2002 Vorstandsvorsitzender des Private Equity Forum NRW e.V.. Darüber hinaus nimmt er mehrere Beirats- und Aufsichtsratsmandate wahr, u.a. bei der NRW.BANK und der VDI-Technologiezentrum GmbH.

Romy Schnelle, Hightech Gründerfonds

Romy Schnelle

 

 

 

 

 

Romy Schnelle ist als Investmentmanagerin verantwortlich für die Auswahl, Analyse und Verhandlung der Beteiligungen sowie für die Betreuung der Portfoliounternehmen im Anschluss an die Finanzierung.

Sie startete ihre berufliche Laufbahn am Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie und war dort mit dem Business Development für innovative Medientechnologien betraut. Als Prokuristin und Vertriebsleiterin eines international agierenden Fraunhofer Spin-off bringt sie weit reichende Start-up Erfahrung eines Technologieunternehmens sowie vertriebliches Know-how mit.

Romy Schnelle studierte Angewandte Medienwissenschaften mit Schwerpunkt Medienmanagement an der TU Ilmenau und ist Diplom-Medienwissenschaftlerin.

Dr. Rolf Claessen, Patentanwälte Freischem

, Dr. Rolf Claessen

Rolf Claessen studierte Chemie an den Universitäten Tübingen und Würzburg und promovierte am College of Nanoscience and Engineering der State University of New York. Sein Schwerpunkt während der Promotion lag auf den Bereichen organische und organometallische Synthese, Entwicklung von Kupfer- CVD-Prozessen und Bau entsprechender Reaktoren sowie Charakterisierung der erhaltenen Kupferschichten mit Oberflächenanalytik (SEM, XPS, AES, RBS). Nach Abschluss des Studiums war Rolf Claessen bei einem Nanotechnologieunternehmen beschäftigt und dort die meiste Zeit für den Geschäftsbereich Glasbeschichtungen als Produktmanager hauptverantwortlich. Er absolvierte seine Ausbildung zum Patentanwalt in Köln, Düsseldorf und München, bevor er im Jahre 2007 zunächst in einer lokalen Patentanwaltskanzlei als Patentanwalt tätig war, in die er Anfang 2008 als Partner einstieg. 2010 trat Rolf Claessen in die Kanzlei der Patentanwälte Freischem ein.

Rolf Claessen befasst sich mit allen Aspekten des gewerblichen Rechtsschutzes. Insbesondere vertritt er inländische und ausländische Mandanten in Angelegenheiten des Patent-, Marken-, Gebrauchsmuster- und Geschmacksmusterrechts. Er berät ferner in Angelegenheiten des Arbeitnehmererfinderrechts und erarbeitet Strategien und Verträge für Gemeinschaftsentwicklungen und Lizenzen. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind Anmeldung und Durchsetzung von Marken sowie von Patenten in den Bereichen Chemie, Pharmazie, Kosmetik, Materialwissenschaften, Nanotechnologie, Halbleiterfertigung und Software. Rolf Claessen engagiert sich ehrenamtlich in verschiedenen Projekten bei den Wirtschaftsjunioren Köln und hat die unter Patentanwälten mittlerweile recht populäre Webseite IP Newsflash (http://www.ipnewsflash.com, jährlich über 1 Mio. Besucher mit über 8 Mio. Seitenaufrufen) ins Leben gerufen. Rolf Claessen hat zahlreiche Beiträge in wissenschaftlichen und nichtwissenschaftlichen Zeitschriften und Magazinen verfasst. Mitgliedschaften: INTA, Patentanwaltskammer, EPI, GRUR und FICPI.

Michael Vetter, MVS Michael Vetter Seminare Köln

Michael Vetter

 

 

 

 

 

 

 

Michael Vetter studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität zu Köln auf Lehramt, sowie die Unterrichtsfächer Deutsch und Politik. Nach seiner zweijährigen Trainerausbildung in Hamburg begann er seine Selbstständigkeit 1998 mit der Gründung des "MVS-Institut für Verkaufstechniken" als Verkaufs- und Rhetoriktrainer und schrieb zwei Fachbücher. Derzeitig arbeitet er an einer autorisierten Biografie über Dr. Gerhard Schröder. Vetter lebt mit seiner Familie (ein Sohn) in Köln-Ehrenfeld.

Andreas Duscha, ECC Handel

Andreas Duscha

 

 

 

 

 

 

 

Andreas Duscha (Dipl.-Wirt.-Inf.), ist seit Januar 2010 stv. Bereichsleiter am ECC Handel, in dem er seit 2004 als Projektmanager tätig war. Schwerpunktmäßig beschäftigt er sich mit Fragen des E-Commerce, dabei insbesondere mit Methoden der Online-Kundenakquisition, Verfahren des Suchmaschinenmarketings, Web 2.0-Aspekten sowie mit Einsatzmöglichkeiten der RFID-Technologie. Seinen Abschluss als Diplom-Wirtschaftsinformatiker erhielt er 2004 an der Universität zu Köln. Er ist Doktorand bei Professor Dr. Müller-Hagedorn, ehemaliger Direktor des Seminars für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Handel und Distribution der Universität zu Köln.

Dr. Richard Geibel, Censet gGmbH

Dr. Richard Geibel

 

 

 

 

 

 

Dr. Richard Geibel ist Geschäftsführer des CENSET - Center for Scientific Entrepreneurship and Transfer, einer gemeinnützigen GmbH, die die Förderung von Unternehmensgründungen aus wissensbasierten und technologieorientierten Ausgründungen aus den Hochschulen und Forschungseinrichtungen der Region Köln unterstützt.

Dr. Kai Thierhoff, Thierhoff Consulting

Kai Thierhoff

 

 

 

 

 

 

Dr. Kai Thierhoff ist Gründer und Inhaber von Thierhoff Consulting. An der Universität zu Köln studierte er zunächst Betriebswirtschaft. Danach promovierte er an der renommierten European Business School in Oestrich-Winkel in Gründungsmanagement.

Thierhoff Consulting unterstützt Start-Ups in der Planung, Finanzierung und der Entwicklung von Geschäftsmodellen. Schwerpunkt der Arbeit von Thierhoff Consulting sind Internet und Medien Start-Ups. Durch seine engen Kontakte zu privaten Investoren, Business Angels und Venture Capital eröffnet er Möglichkeiten zur Gründungsfinanzierung und berät auch in späteren Stadien im Verkauf von Webunternehmen an Strategische Investoren.

Investoren und Venture Capital Gesellschaften werden von Thierhoff Consulting in Bewertungs- und Investitionsfragen hinsichtlich junger Unternehmen beraten. Auch übernimmt Thierhoff Consulting das Management und den Aufbau von Portfolios von Web Unternehmen für Investoren.

Derzeit ist Kai Thierhoff außerdem Dozent für Gründungsmanagement an der Rheinischen Fachhochschule in Köln und der Europäischen Fachhochschule in Brühl.



Diese Seite ausdrucken    
Web Trends Conference Internet Thierhoff Consulting Sun Microsystems Business-Angels SEO Venture Capital Internet-StartUps FreiGeist E-Commerce Online-Marketing FreiGeist-Award Geschäftsmodelle Paymentsysteme Finanzierung

Updates Kai Thierhoff Twitter

» follow Kai Thierhoff on Twitter
Version vom 05.05.2011 um 14:01:2227.06.2011 um 13:41:30